Ganzheitliche Zahnheilkunde:                 

 

Es existieren im Körper Regelkreise, die uns zuerst nicht bekannt sind und auch nicht naheliegend erscheinen.

Trotzdem können Fehler in diesen Regelkreisen zu Beschwerden und starken Schmerzern sowie falschen Abnutzungen führen, die teilweise garnicht rückgängig zu machen sind.

 

 

 

 

Im Falle von:

 

  • Verspannungen,
  • Gelenkknacken,
  • Spannungskopfschmerzen,
  • chronische Rücken-
  • Nacken-
  • Kniebeschwerden
  • Schulter-Arm Syndrom
  • Empfindungsstörungen in den Armen und Händen 

 

sollte man als Ursache zuerst nach einer fehlerhaften Beziehung des Oberkiefers zum Unterkiefer suchen.

 

Hier kann durch falsche Zahnkontakte das Kiefergelenk mit Bändern, Muskeln und Diskus (Kiefergelenksknorpel) zu starken Schmerzen führen (siehe Kiefergelenk-dysgnathie)

In Zeiten hoher seelischer Belastung, neigen viele Menschen zu Knirschen oder Pressen während der nächtlichen Traumphasen (siehe Knirschen/Pressen), was dann zu Überlastung der Nerven, Sehnen und Knorpelgeweben führt.

 

 

Meistens offenbart sich der Bezug der Schmerzen zu den Zähnen dem Patienten selbst nicht. Man sucht in der Regel unterbewußt nach einer Schonhaltung, die diese Störung erst einmal zu beheben scheint.

 

 

 

 

Ursachen für fehlerhafte Beziehung der Kiefer zueinanderkönnen sein:

 

  • nicht mehr perfekt passender Zahnersatz
  • ältere Füllungen
  • nach kieferorthopädischer Behandlung erfolgte Zahnbewegungen
  • durch Weissheitszähne verschobene Zähne
  • gekippte Zähne

 

usw.

 

Eine genaue Diagnose erfolgt durch funktionsdiagnostische Messungen und Analyse durch entsprechende Kiefermodelle und Kiefergelenkvermessungen.

 

Eine Therapie erfolgt duch unterschiedliche Schienen oder auch durch Korrektur der fehlerhaften Kontakte im Kiefer.

 

 

Diagnose

 

Dynamische Kiefergelenkvermessung (DIR)

 

Hinter dem Kürzel "DIR" verbirgt sich die "dynamische und intraorale Registrierung (Dynamics und Intraoral Registration) des stomatognaten Systems".

 

Wozu die Messung?

 

Diese Messung ist ein diagnostisches Mittel, welches mir ermöglicht herauszufinden, welche Position der Kiefergelenke die Richtige ist, während der Patient eine durchschnittliche Belastung durchführt.

 

 

 

Problematik:

 

Patienten mit Beschwerden haben in der Regel durch fehlerhafte Kontakten auch eine fehlerhafte Kiefergelenkbelastung durch Schonhaltung. dieser Situation haben sich schon Muskel und Sehnen angepasst, aber die Schmerzen kommen dennoch durch Nervenpunkte, die den fehler an Wirbelsäule und entfernte Punkte im Körper weitermelden.

 

Das Ziel :

 

  • Es werden Schablonen für Ober und unterkiefer hergestellt, um diese während des Zubeissens zu entkoppeln.

 

  • Dann werden mit Hilfe eines Messprogrammes elektronische Bewegungsmuster aufgezeichnet, die durch die Trennung der Kiefer nur dem Bau des Gelenkes entsprechen und nicht dem falschen Biß folgen.

  • Im Modell wird schließlich eine Analyse durchgeführt um die tatsächlichen fehlerhaften Kontakte im Mund zu aufzufinden

    Die IST - Situation (schmerzhaft)
    .


 

    Die SOLL - Situation (nicht schmerzhaft)



     
  • Das Ziel ist die Entfernung der Fehlkontakte.
  • Der Patienten braucht dazu häufig für eine kurze Zeit eine Entlastungsschiene, die die Muskeln an ihre ursprüngliche Situation gewöhnt.
  • Danach kann erst  der Biß korrigiert werden.
    Die Therapie ist bei jedem Patienten unterschiedlich, je nach Situation und Anzahl und Zustand der Zähne.

 

 

 

 

 

http://www.dir-system.de/

 

 

 

KONTAKT



Zahnarztpraxis
Dragana Sievert

 

Kriegsstr. 212
76135 Karlsruhe

 

Tel 0721 985 05 85
Fax 0721 985 05 86

 

info@praxis-sievert.de


Sprechzeiten

Mo Di Do  9:00-18:00

Mi Fr        8:00-14:00

und nach Vereinbarung


Share